La Passion Dürer
Albrecht Dürer, La Descente aux limbes (détail), planche 14 de La Passion sur cuivre, 1512, burin sur papier vergé, 116 x 75 mm
Musée Jenisch Vevey – Cabinet cantonal des estampes, Fondation William Cuendet & Atelier de Saint-Prex


La Passion Dürer

du 30 octobre 2014 au 1er février 2015

Légende
25 Jahre nach Eröffnung im Musée Jenisch Vevey feiert das Cabinet cantonal des estampes Vaud mit der Ausstellung La Passion Dürer eine der grössten Figuren der Druckgeschichte: Albrecht Dürer (1471–1528) steht gewissermassen für den Anfang der grafischen Sammlung und somit der Jubilarin, wurde er doch von jenen gesammelt, die sich in den 1970er-Jahren dafür einsetzten, dass die Druckgraphik im Kanton Waadt einen gebührenden Ort erhielt.

Die Ausstellung zeigt die gesamten Werke der Fondation William Cuendet & Atelier de Saint-Prex, des Fonds des estampes du Professeur Decker und des Musée Alexis Forel, die alle der graphischen Sammlung des Kantons Waadt anvertraut sind. Beginnend mit den deutschen und italienischen Einflüssen führt die Schau durch das gesamte Werk des Druckmeisters und vermittelt einen Eindruck über das Ausmass seines Beitrags zur Druckgraphik. Ein Ausstellungsraum widmet sich den Nachfahren des Nürnberger Meisters in der zeitgenössischen Kunst und illustriert den Eindruck, den er aus technischer wie ikonografischer Hinsicht bei den Kunstschaffenden unserer Zeit hinterlassen hat.

Ein umfassender Ausstellungskatalog vermittelt die Beziehungen zwischen Dürer und der Schweiz: Die Publikation ist mit vollständigen Abbildungen der in Vevey aufbewahrten Dürer-Werke ausgestattet und geht nicht nur den Basler und Zürcher Aufenthalten des Druckmeisters auf den Grund, sondern auch der Schweizer Sammlungsgeschichte sowie der Entwicklung der Dürer-Rezeption über die Jahrhunderte.