Museumscafé und GartenMuseumscafé und Garten
 


Museumscafé und Garten

Nach der Neuorganisation des Museums im Jahr 2012 setzte der Landschaftsarchitekt Augusto Calonder im Auftrag der Fondation des Amis du Musée ein Projekt zur Renovierung des Museumsgartens um.

Die Finanzierung der Gartenrenovierung erfolgte durch Geldmittel der Fondation, die diese der Grosszügigkeit ihrer Mitglieder verdankt, sowie durch Gaben der Loterie Romande, der Sandoz-Familienstiftung, der Ernst Göhner Stiftung, der Sophie und Karl Binding Stiftung sowie der Fondation pour l’équipement touristique de la Riviera und der Stadt Vevey, der das Grundstück gehört.

Der im Sommer 2017 anlässlich des 120-Jahr-Jubiläums des Museums eröffnete neue Garten, der ein Wasserbecken mit Überlauf erhalten hat, zeichnet sich durch eine verbesserte räumliche Kohärenz aus.

Die gepflegte Grünfläche, die Skulpturen und Installationen zur Geltung bringen soll, zeugt von der künstlerischen Bestimmung des Orts und lädt die Besucher/innen zum Verweilen nach einer Ausstellung oder Vernissage ein.

In der Eingangshalle des Museums, die mit zwei Wandgemälden von Ernest Biéler aus dem Jahr 1917 geschmückt ist und von drei Lüstern beleuchtet wird, steht Ihnen während der Öffnungszeiten ein Salon für eine Erholungspause zur Verfügung, um Kaffee, Tee oder ein Erfrischungsgetränk zu sich zu nehmen und dazu ein paar Leckereien zu geniessen.

Wir heissen Sie herzlich willkommen!